2 min Ausgabe Nr. 1 | 2024

4 Tipps für sicheres und entspanntes Reisen im öV

Das Motto «Gemeinsam vorwärts» vom Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) gilt für alle. Für Menschen, die nicht gut zu Fuss sind, stellt eine Reise mit Zug, Bus oder Tram oftmals eine Herausforderung dar. Mit den richtigen Tipps und Tricks reisen alle sicher und entspannt mit den öffentlichen Ver­kehrsmitteln.

Tipp 1
Benutzen Sie zum Einsteigen die mit dem Rollstuhlsymbol gekennzeichneten Türen, da es dort gute Festhaltemöglichkeiten und stufenfreie Sitzplätze gibt. Beim Bus ist das jeweils die zweit-, beim Tram die drittvorderste Tür. Drücken Sie die Rollstuhltaste, wenn Sie mehr Zeit oder Hilfe beim Ein- oder Aussteigen benötigen.

Beim Betätigen dieser Tasten bleiben die Türen für das Ein- und Aussteigen länger offen.

Tipp 2
Nutzen Sie die Haltestangen und -Griffe und setzen Sie sich rasch hin. Die Sitzplätze mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sind am sichersten im Falle einer schnellen Bremsung.

Nutzen Sie die Haltstangen auch beim Ein- und Aussteigen.

Tipp 3
Wenn Sie mit dem Rollator unterwegs sind, benutzen Sie ihn im Fahrzeug nicht als Sitz, da er kippen könnte. Setzen Sie sich stattdessen auf einen Sitzplatz und sichern Sie den Rollator mit der Bremse. Bei der Haltestelle angekommen, steigen Sie zuerst rückwärts aus, halten Sie sich an der Halte­stange an der Tür fest und ziehen Sie dann den Rollator hinter sich nach.

Tipp 4
In der ZVV-App und im ZVV-Online-Fahrplan gibt es Optionen, die Verbindung anzupassen. Beispielsweise kann man anzeigen, ob ein Bahnhof oder eine Haltestelle hindernisfrei ist. Oder Sie können die Umsteigezeit individuell anpassen. Falls Sie telefonische Auskunft bevorzugen, berät Sie der Kundendienst des ZVV telefonisch unter 0800 988 988 (kostenlos).

Empfehlenswert: Kurs «mobil sein und bleiben»
Im kostenlosen Kurs wird gezeigt, wie Sie mit dem Ticketautomaten umgehen, welches die geeignetsten Tickets sind und von welchen Sonderangeboten Sie profitieren können. Wertvolle Tipps in Theorie und Praxis helfen Ihnen, sich am Bahnhof oder an der Haltestelle zu orientieren und sich sicher zu bewegen.

Der Kurs findet an verschiedenen Standorten statt. Für mehr Informationen scannen Sie den Code oder besuchen Sie zvv.ch.

Weitere Artikel

Engagieren Sie sich für ältere Menschen!

Bei Pro Senectute Kanton Zürich finden Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre Erfah...

Das Rahmschnitzel direkt nach Hause bestellt

Was vor mehr als 100 Jahren mit einer warmen Suppe begann, ist heute zu einem au...

Das ist zu tun an Hitzetagen

Wer freut sich nicht auf schöne Sommertage. Wenn das Wetter heiss wird, müssen s...