2 min 27. Sep 2023 Wissen

Körperlich-geistige Trainings im häuslichen Umfeld

Die Forschungsgruppe «Motor Control and Learning», des Departements Gesundheitswissenschaften und Technologie der ETH Zürich unter der Leitung von Eling de Bruin, führt aktuell eine Interventionsstudie durch.

Für diese Studie sucht die ETH Zürich Studienteilnehmende (w/m/d) ab 60 Jahren.

Ziel der Studie ist es, die Machbarkeit und Effektivität eines körperlich-geistigen Trainingsprogramms zu untersuchen, welches grösstenteils unabhängig im häuslichen Umfeld durchgeführt wird und auf sogenannten «Exergames» basiert (Videospiele, welche über Körperbewegungen, hier über Schritte, gesteuert werden). Diese sind speziell an die Bedürfnisse von älteren Menschen angepasst und kombinieren körperliche und geistige Übungen, was zu einer Verbesserung der Gesundheit und gesteigerten Lebensqualität beitragen kann. 

Wir sind nun auf der Suche nach Personen, welche mindestens 60 Jahre alt sind, in den letzten 6 Monaten eine Bewegungstherapie (z.B. Physio- oder Sporttherapie) oder eine kognitive Therapie (z.B. Ergotherapie) verordnet bekommen haben und selbstständig wohnen (unterstützende Pflege, Hilfe etc. erlaubt). 

Falls Sie sich zu einer Teilnahme entscheiden und alle Kriterien erfüllen, werden Sie zufällig in eine Interventions- oder Kontrollgruppe eingeteilt. In der Interventionsgruppe werden Sie neben Ihren regulär verschriebenen Therapien an dem körperlich-geistigen Trainingsprogramm teilnehmen, welches grösstenteils zu Hause durchgeführt wird. Der Aufwand beträgt für Sie etwa 1.5 Stunden pro Woche während 12 Wochen und zusätzlich drei Messtermine. In der Kontrollgruppe führen Sie ausschliesslich Ihre regulär verschriebenen Therapien fort und kommen nur für die Messtermine zu uns. 

Wir würden gerne mit dieser Studie einen neuen Trainingsansatz validieren und die Effektivität eines körperlich-geistigen Trainings im häuslichen Umfeld untersuchen. Ausserdem erhoffen wir uns, mit dieser Studie einen Wissensgewinn rund um die wichtige Frage des «gesunden Alterns» zu erlangen.

Weitere Informationen finden Sie im angefügten Flyer.

Alle Vorgaben des Datenschutzes (DSG) werden streng eingehalten. Die Gesamtergebnisse der Studie sollen in Form von wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht werden und somit anderen Forschern und der Allgemeinheit in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt werden. Den Teilnehmenden werden auf Wunsch diese Gesamtergebnisse zugestellt.

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert oder haben Sie Fragen?

Dann kontaktieren Sie bitte:

Jessica Staubli jstaubli@student.ethz.ch, +41 76 725 42 61
Sandro Roth sandro.roth@stud.unibas.ch, +41 78 749 39 77

Weitere Beiträge

9. Nov 2023

Altersgerechtes Wohnen

Zu Hause alt werden wollen die meisten Menschen. Was können wir tun, dass dies m...

30. Jan 2024

Studienteilnehmende gesucht

Was ist eigentlich Soziale Kognition? Lernen Sie mehr darüber und erfahren Sie, ...

19. Dez 2022

17. Zürcher Alterskonferenz

«Digitale Zukunft für ältere Menschen». Kurzbericht über die Zürcher Alterskonfe...